1000 Jahre Kultur – bald ein Opfer der Fluten? Maldah in Zentral Bengalen

von

Die Reise mit dem Nachtzug ist etwas Angenehmes. Oftmals verpasst man dabei aber auch Wesentliches. Vorbeigefahren waren wir an Maldah schon zig-Mal. Immer mitten in der Nacht. Die Einladung eines Hotelbesitzers, verbunden mit der… Weiterlesen

Leben und Reisen lassen – In der Zeitung steht immer dasselbe drin

von

Manchmal, wenn ich morgens die Zeitung durchblättere, bekomme ich Angst. Nicht, dass ich mich wirklich fürchten würde; die Bedrohung ist wenig emotional. Es ist eher eine rationelle Angst. Ein Beispiel mit Ereignissen aus… Weiterlesen

Die Urlaubs-Collage

von

Seit ich die Digitalkamera habe, lösche ich mehr Bilder, als ich behalte. Ich schieße aber auch mindestens zehnmal so viele. Ich schwimme in einem Meer von Abbildungen, Erinnerungen und Ereignissen, alle gebannt auf… Weiterlesen

Beschreibt doch mal euren Alltag

von

So die vielfach geäußerte Bitte von europäischen Bekannten. Als ich vor einigen Jahren von meinem ersten Indienaufenthalt zurück kam, lautete der Auftrag ähnlich. Die Südbild-Agentur in Wien war frisch aus der Taufe gehoben… Weiterlesen

Stadt, Land, Fluss – Kalkutta und die Sunderbans

von

Leicht verspätet zum Karneval ein Gruß nach Köln. Die quirlige Rheinmetropole ist nicht eben bekannt als Raum der Stille und Einsamkeit. Im Vergleich mit Kalkutta ist sie – mal abgesehen von der Karnevalszeit… Weiterlesen

Siliguri – Riesendorf und lebhafter Baumarkt?

von

Die größte Stadt im Norden Bengalens ist den meisten Reiseführern nur ein paar Zeilen wert. Die Tipps erschöpfen sich weitgehend in Hinweisen zum Ankommen und dem schnell wieder Wegkommen. Und tatsächlich ist Siliguri… Weiterlesen